Familienhaus in Kyela-Lupembe

 

Im Kinderheim Nkoaranga versorgen wir Kinder, die bei der Geburt ihre Mutter verloren haben. Das Kinderheim ist dafür eingerichtet, die Kinder nur bis zu ihrem fünften Lebensjahr zu betreuen. Unser Ziel ist es immer, die größeren Kinder wieder in die Großfamilie zurückzuführen oder Pflegeeltern zu finden.

Unsere Aufgabe sehen wir auch darin, diese Familien immer wieder zu besuchen, um zu sehen, ob es den Kindern gut geht. In einigen Fällen treffen wir dann auf Verhältnisse, die man sich bei uns nicht vorstellen kann. Diese Kinder muss man dann wieder zurücknehmen, weil sie sonst zugrunde gehen würden. Derartige Fälle stellten uns vor große Probleme, denn diese Kinder konnten auf Dauer nicht im Kinderheim bleiben. Es musste ein Heim geschaffen werden, in dem diese Kinder eine Ersatzfamilie haben und bleiben können, bis sie erwachsen sind und einen Beruf gelernt haben. Dieses Familienhaus, nach dem Konzept der bekannten Kinderdörfer, haben wir mit finanzieller Hilfe vieler Spender in den Jahren 2003 bis 2005 geschaffen. Bis zu 10 Kinder können hier zusammen mit ihrer „Mama“ mitten in der dörflichen Gemeinschaft leben, zur Schule gehen und einen Beruf erlernen.

Zum Haus gehören auch ein großer Nutzgarten, zwei gesponserte Kühe mit Stall und viele Hühner. Das Grundstück für dieses Projekt hat uns die Gemeinde Kyela-Lupembe kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

                                                       Kinder von heute werden das Gesicht

                                der Welt von morgen prägen!

Zur Bildergalerie hier klicken

 

 

 

JoomSpirit