Projekte

Seit 1993 sind eine Vielzahl von Projekten entstanden, die, gemessen an den vorhandenen Möglichkeiten, eigentlich nahezu unvorstellbar sind. Folgende Projekte wurden in der über 20-jährigen Vereinsgeschichte umgesetzt:

 1. Mitwirkung bei der Finanzierung und Durchführung des Kinderheim-Neubaus Nkoaranga für 35 Kleinkinder. 
 2. Organisation von Patenschaften für die Kinder in den Kinderheimen Nkoaraanga und Irnete und deren Betreuung. Weiterhin wurden und werden Patenschaften für Kinder in einheimischen Pflegefamilien gefunden. 
 3. Schüler- und Ausbildungspatenschaften. Zusammen mit den Kinderpatenschaften bestehen aktuell über 120 Patenschaften. 
 4. Aufbau und Instandsetzung einer Trinkwasserversorgung mit Brunnenfassung und Wasserleitung über zwei Kilometer für das Kinderheim Irente. 
 5. Neubau eines Familienhauses in Kyela-Lupembe für bis zu zehn Kinder (Funktion entsprechend einem SOS-Kinderdorf) mit Trinkwasserbrunnen, 3-Kammer-Klärgrube, Fotovoltaik-Anlage (Eigenstrom), Biogas-Anlage (kochen), Kuhstall und Garten zur Eigenversorgung. 
 6. Neubau eines kleinen Kinderhospitals in Kyela-Lupembe. Das Projekt ist noch nicht fertiggestellt. 

 

Darüber hinaus wurden folgende "Kleinprojekte" verwirklicht:

7. Landwirtschaftliches Projekt für vier Familien in Matema am Malawi-See. Diese Agrargemeinschaft trägt sich bereits selbst und unterstützt auch das Familienhaus.
 8. Herzoperation einer kleinen Tanzanierin in Erlangen.
 9. Gastroskop für das Haydom-Hospital.
 10. Beinprothese für einen erwachsenen Tanzanier.
 11. Unterstützung einer Dorfinitiative für Straßenbau (Brücke) in den Livingstone-Bergen.

Trotz großer Schwierigkeiten mit den Verhältnissen im Land und auch einiger Rückschläge ist die Erfolgsbilanz sehr erfreulich. Die Kinder und auch die Projekte haben sich prächtig entwickelt. Die Hilfe ist auf fruchtbaren Boden gefallen.

 

 

 

 

JoomSpirit